Abwertung ägyptischer Währung tut weh

Abwertung ägyptischer Währung tut weh

Orascom Development Holding Logo

Orascom Development Holding (ODH) FY 2023: Das Unternehmen meldet trotz des schwierigen Geschäftsumfelds einen Immobilien-Umsatz von CHF 704.2 Millionen und einem Reingewinn von CHF 54.4 Millionen.

Wichtigste Kennzahlen 2023:

  • Der Gesamtumsatz lag bei CHF 655.2 Millionen.
  • Bereinigtes EBITDA von CHF 174.4 Millionen, bei einer Marge von 26.6%.
  • Der Reingewinn erhöhte sich um 6% auf CHF 54.4 Millionen.
  • Trotz der Abwertung des EGP blieben die Immobilienverkäufe mit CHF 704.2 Millionen nahezu stabil.
  • Das Hospitality-Portfolio erreichte solide Ergebnisse mit einem Anstieg des Umsatzes um 19.4% auf CHF 170.1 Millionen, trotz der anhaltenden Spannungen im Nahen Osten.
  • Erfüllung Mindestbau-Verpflichtung im Oman durch die Erweiterung des Al Fanar Hotels in Hawana Salalah um 123 Zimmer.


Das diversifizierte Geschäftsmodell hat es dem zugrundeliegenden Kerngeschäft der Orascom Development Holding (ODH) ermöglicht, 2023 eine gute Performance zu erbringen. Trotz eines Umsatz-Rückgangs von 5% auf CHF 655.2 Millionen (im Vergleich zu CHF 689.7 Millionen vor einem Jahr) blieb die Rentabilität des Unternehmens gut, mit einem Bruttogewinn von CHF 188.9 Millionen und einer Bruttogewinnmarge von 28.8% gegenüber 30.8% im Vorjahr. 


Obwohl sich die operative Leistung in Ägypten mit einem Anstieg des Umsatzes und des Nettogewinns um 49% bzw. 64% deutlich verbesserte, wirkte sich die erhebliche Abwertung des EGP um ca. 63% im Laufe des Jahres negativ auf die Erfolgsrechnung des Unternehmens aus. Der Grundstücksverkauf in El Gouna und der Anstieg der wiederkehrenden Einnahmen der Gruppe um 6.6% auf CHF 241.7 Millionen konnten den Rückgang teilweise ausgleichen, vor allem im Immobiliensegment.


Das bereinigte EBITDA von ODH sank im Berichtsjahr um 6.6% auf CHF 174.4 Millionen, mit einer Marge von 26.6%, verglichen mit CHF 186.7 Millionen und einer Marge von 27.1% im Vorjahr. Die allgemeinen und administrativen Kosten sanken um 26.0% auf CHF 32.7 Millionen. Übrige Gewinne und Verluste wiesen einen Verlust von CHF 20.2 Millionen auf. ODHs Anteil an assoziierten Unternehmen wies einen Gewinn von CHF 5.8 Millionen aus gegenüber CHF 23.7 Millionen im Jahr 2022. 


Die geringere Performance der Beteiligung an Andermatt Swiss Alps führte zu einem Gewinn von CHF 1.6 Millionen im Vergleich zu CHF 16.9 Millionen im Vorjahr, in dem einmalige Transaktionen enthalten waren. Die Finanzkosten stiegen um 32.5% auf CHF 50.1 Millionen, ausgelöst durch das höhere Zinsumfeld. / red



Weitere Einzelheiten, auch zu der Entwicklung der verschiedenen Hotelstandorte, finden Sie auf der ODH-Webseite und im anhängenden PDF. 

Relevante Dokumente

Verwandte Artikel

Starke Erholung im schwierigen Umfeld

Starke Erholung im schwierigen Umfeld

16.2.2024

Orascom Development (ODH) FY 2023: Die vorläufigen Immobilien- und Hotel-Kennzahlen für das Geschäftsjahr zeigen eine starke Erholung der Hotels in einem schwierigen Marktumfeld.

{"host":"hospitalityinside.com","user-agent":"CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)","accept":"text/html,application/xhtml+xml,application/xml;q=0.9,*/*;q=0.8","accept-encoding":"br,gzip","accept-language":"en-US,en;q=0.5","cp-paywall-state":"free","x-forwarded-for":"3.234.244.181","x-forwarded-host":"hospitalityinside.com","x-forwarded-port":"443","x-forwarded-proto":"https","x-forwarded-server":"d9311dca5b36","x-real-ip":"3.234.244.181"}REACT_APP_OVERWRITE_FRONTEND_HOST:hospitalityinside.com &&& REACT_APP_GRAPHQL_ENDPOINT:http://app/api/v1