Expansion: Mews übernimmt HS3 Hotelsoftware

Expansion: Mews übernimmt HS3 Hotelsoftware

Reception_Hotel_Lobby_16-9_1920_c Helena Lopes, Unsplash
Papier am Rezeptionstresen – das soll dank moderner Software bald der Vergangenheit angehören. / © Helena Lopes, Unsplash

Mews, ein Anbieter von Hoteltechnologie und einer cloudnativen Hospitality-Cloud, gab am 14. Mai 2024 die Übernahme des in Deutschland gegründeten On-Premise-PMS HS3 Hotelsoftware bekannt. 

Die Übernahme stärkt die Präsenz von Mews in Deutschland und führt zu einem erheblichen Durchbruch des Unternehmens auf dem deutschen Markt. So bedient Mews laut eigener Aussage mittlerweile bereits 15 Prozent der verfügbaren Zimmer in deutschen Hotels, Apartmenthäusern und Hostels. Im Mai 2023 begrüsste das Unternehmen den 500. Kunden in der Region, seither hat sich diese Zahl verdoppelt.


Die Übernahme erfolgt zu einem guten Zeitpunkt, denn Hotels investieren zunehmend in Cloud-Technologie, da die Digitalisierung nach der Pandemie in Deutschland immer mehr Zuspruch findet. 


Nach der neuesten Finanzierung in Höhe von 110 Millionen US-Dollar beschleunigt der Anbieter sein Wachstum durch die Expansion in Schlüsselmärkten. Mittlerweile wird Mews in über 700 Hotels, Apartmenthäusern, Hostels und Campingplätzen in der DACH-Region genutzt. Über 30.000 Betten werden in der Region über die Software von Mews verwaltet. 76 Prozent der Kunden in Deutschland sind kleine und mittelständische Hotels, darunter das Hotel Oderberger in Berlin, harry's home und das Seminarhotel Paulinenhof.


Digitalisierung schafft Erlebnisse

"Die Gastgewerbebranche in Deutschland erlebt einen rasanten Wandel, der die Messlatte für das Gästeerlebnis höher legt. Deshalb ist es so eine aufregende Zeit für uns, mit Mews zusammenzuarbeiten – für unser Team, unsere Kunden und die Zukunft des Gastgewerbes in Deutschland", so Thorsten Mesch, CEO von HS3 Hotelsoftware. 


"Hoteliers in Deutschland setzen zunehmend auf Automatisierung und Innovation, um die Art und Weise, wie Gastfreundschaft angeboten wird, neu zu gestalten. Der Wandel, den wir aktuell erleben, beschränkt sich nicht nur auf die grossen Hotelgruppen: Eine erhebliche Menge an Innovationen fliessen in den Sektor unabhängiger Hotels, wobei Hoteliers ihre Abläufe digitalisieren, um einzigartige und aussergewöhnliche Erlebnisse für ihre Gäste zu schaffen", so Richard Valtr, Gründer von Mews.


Matt Welle, CEO von Mews und Impulse Generator beim diesjährigen HospitalityInside Think Tank in Amsterdam, sagt dazu: "Die DACH-Region hat sich zu einem unserer am schnellsten wachsenden Märkte entwickelt, da unabhängige Hotels zunehmend ihre Technologie modernisieren möchten. Die Übernahme von HS3 Hotelsoftware ist ein wichtiger Schritt, um mehr Hoteliers in Deutschland den Einstieg in die Cloud zu erleichtern, indem wir die Anzahl an Zimmern in Deutschland, die über Mews verwaltet werden, verdreifachen. Wir freuen uns schon sehr darauf, das wunderbare Team von HS3 bei Mews begrüssen zu dürfen und die Kunden von HS3 Hotelsoftware dabei zu unterstützen, auch in den kommenden Jahren aussergewöhnliche Gastfreundschaft zu ermöglichen." / red

{"host":"hospitalityinside.com","user-agent":"CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)","accept":"text/html,application/xhtml+xml,application/xml;q=0.9,*/*;q=0.8","accept-encoding":"br,gzip","accept-language":"en-US,en;q=0.5","cp-paywall-state":"free","x-forwarded-for":"3.236.116.27","x-forwarded-host":"hospitalityinside.com","x-forwarded-port":"443","x-forwarded-proto":"https","x-forwarded-server":"d9311dca5b36","x-real-ip":"3.236.116.27"}REACT_APP_OVERWRITE_FRONTEND_HOST:hospitalityinside.com &&& REACT_APP_GRAPHQL_ENDPOINT:http://app/api/v1