Geschäftsreise-Destinationen: Frankfurt und Singapur führen

Geschäftsreise-Destinationen: Frankfurt und Singapur führen

Singapur Skyline_16-9_1920 Bernd Hildebrandt, Pixabay
Singapur hat sich nach der Pandemie seinen Platz als wichtige Destination für Meetings, Incentives und Konferenzen zurückerobert. / © Bernd Hildebrandt, Pixabay

Was sind derzeit die interkontinentalen Hotspots für Meetings, Incentives und Konferenzen? USA, Deutschland und das Vereinigte Königreich führen das Länderranking an, bei den Städten stehen Frankfurt und Singapur hoch im Kurs. 

Laut des "Cities & Trends 2023 Asia Pacific Report" des digitalen Dienstleisters BCD Travel sind Singapur, Hongkong und Bangkok die von Geschäftsreisenden aus Asia Pacific (APAC) meistbesuchten asiatischen Städte. Die interkontinentale Liste wird von Frankfurt, London und Amsterdam angeführt. Der Report basiert auf Flug- und Bahndaten von BCD aus dem Jahr 2023, erhoben in einer Reihe von Asia-Pacific-Märkten.


Singapur ist in der APAC-Region eindeutig führend. Der Stadtstaat hat nach der Pandemie mit staatlicher Unterstützung den Status als wichtige Destination für Meetings, Incentives und Konferenzen zurückerobert und behauptet heute die Position des bedeutendsten Finanzzentrums in der Region, noch vor Hongkong. Singapur ist nun das wichtigste Finanzzentrum Asiens sowie das drittgrösste weltweit. 2023 beträgt das Passagieraufkommen des Changi Flughafens etwa 86% des Niveaus vor der Pandemie. Das ist auf eine starke Erholung des Flugverkehrs in Nordost- und Südostasien zurückzuführen.  


"Laut GBTA 2023 Business Travel Index wird die APAC-Region 2024 eine bedeutende Rolle bei den weltweiten Ausgaben für Geschäftsreisen spielen und 42% der Gesamtausgaben ausmachen", so Greg O'Neil, President of Asia Pacific, Middle East, Africa and Global Network bei BCD. "APAC ist eine der vielfältigsten Regionen der Welt. Bei BCD nutzen wir Technologie und Branchenexpertise, um Geschäftsreisenden und Unternehmen dabei zu helfen, die Komplexität von Reisen in APAC zu managen. Wir unterstützen unsere Firmenkunden, indem wir sie über Entwicklungen auf dem Laufenden halten, bei Verhandlungen mit Suppliern beraten, Risiken managen und Reisenden Tools an die Hand geben, die sie gerne nutzen sowie effektiv und sicher reisen lassen." 


Top 5 Länder

Singapur war im vergangenen Jahr das meistbesuchte Land in APAC, gefolgt von China. Die Erholung des internationalen Reiseverkehrs aus und nach China ist auch nach dem Ende der Zero-Covid-Politik hinter der Erholung der inländischen Reisebranche des Landes zurückgeblieben. Der Inlandsflugverkehr liegt 17% über dem Niveau von 2019, während sich der internationale Flugverkehr nur langsam weiter erholt. Verantwortlich dafür sind der Mangel an Flügen, hohe Ticketpreise und administrative Hürden bei der Ausstellung von Visa.


Die Vereinigten Staaten sind das von Geschäftsreisenden aus APAC meistbesuchte Land weltweit, gefolgt von Deutschland. So sind auch vier amerikanische Städte unter den Top 10 der interkontinentalen Städterangliste. 


Top 10 Geschäftsreiserouten

Die meistfrequentierten Flugrouten im APAC-Raum starten hauptsächlich von Singapur, das vier Ränge in den Top 10 der Städteverbindungen einnimmt. Hongkong folgt mit zwei Verbindungen. Die zehn meistfrequentierten Ankunftsdrehkreuze für APAC-Strecken befinden sich überwiegend in Südostasien und Nordasien, wobei Singapur die beliebteste Destination ist. 


Bei den interkontinentalen Strecken führt Bangalore - Frankfurt die Tabelle an. Die am häufigsten beflogenen Routen für interkontinentale Flüge starten hauptsächlich ab Tokio und Singapur und belegen zusammen sieben Positionen unter den Top 10-Strecken. Die beliebtesten zehn Ankunftsdrehkreuze für Interkontinentalstrecken dominieren überwiegend europäische Städte, wobei Frankfurt führend ist.


Bahnreisen in China beliebt

Die Bahn ist ein beliebtes Verkehrsmittel für inländische Geschäftsreisen in China und Japan. Im Gegensatz zu Flugreisen, die langwierige Check-in- und Sicherheitsprozesse erfordern, bieten Bahnreisen schnelles Ein- und Aussteigen, was die Gesamtreisezeit insbesondere bei Entfernungen von bis zu 1.200 km erheblich verkürzt.


Bahnhöfe in beiden Ländern befinden sich in der Regel in Stadtzentren oder Geschäftsvierteln und bieten kurze Wege bis zum Meetingort. Zugtickets können im Vergleich zu Flügen auch günstiger sein, insbesondere dann, wenn versteckte Kosten wie Transfer zu und von den Flughäfen sowie Gepäckgebühren berücksichtigt werden.


"Nachhaltigkeit ist zu einer der Top-Prioritäten für Unternehmen geworden, da sich Einkäufer und Travel Manager zunehmend der Umweltauswirkungen von Geschäftsreisen bewusst sind", so Jonathan Kao, Managing Director of North Asia bei BCD. "Chinesische Unternehmen bevorzugen Hochgeschwindigkeitszüge gegenüber Flugreisen aufgrund von Rentabilität, Effizienz und Komfort, insbesondere bei Entfernungen zwischen 800 und 1.200 km. Mit dem Ausbau des Schienennetzes werden Bahnreisen gegenüber dem Flugverkehr wettbewerbsfähiger."


Den vollständigen Cities & Trends 2023 Asia Pacific Report finden Sie hier. / red

Verwandte Artikel

Geschäftsreisen 2024: Die Rechnung muss aufgehen

Geschäftsreisen 2024: Die Rechnung muss aufgehen

2.2.2024

Für dieses Jahr wird erwartet, dass der Geschäftsreise-Markt sich vollständig erholt und wieder das Niveau von 2019 erreicht. Geschäftsreisende streben jetzt danach, den maximalen Nutzen aus jeder Reise zu ziehen. Das hat Folgen.

{"host":"hospitalityinside.com","user-agent":"CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)","accept":"text/html,application/xhtml+xml,application/xml;q=0.9,*/*;q=0.8","accept-encoding":"br,gzip","accept-language":"en-US,en;q=0.5","cp-paywall-state":"free","x-forwarded-for":"3.235.182.206","x-forwarded-host":"hospitalityinside.com","x-forwarded-port":"443","x-forwarded-proto":"https","x-forwarded-server":"d9311dca5b36","x-real-ip":"3.235.182.206"}REACT_APP_OVERWRITE_FRONTEND_HOST:hospitalityinside.com &&& REACT_APP_GRAPHQL_ENDPOINT:http://app/api/v1