Hotels hoch profitabel

Hotels hoch profitabel

Hotels hoch profitabel

TUI Group FY 2023: Erstmals überschreitet der Reiseveranstalter die Umsatz-Schwelle von 20 Milliarden Euro. Hotels und Kreuzfahrten sind Wachstumsfelder und hoch profitabel.

Für das Geschäftsjahr 2023 wartet die TUI Group mit enormen Wachstumszahlen auf. Neben dem neuen Milliarden-Umsatz hat sich auch das bereinigte Konzern-Ergebnis mehr als verdoppelt. Die Prognosen für die finanziellen Ziele im Gesamtjahr 2024: Das bereinigte EBIT soll um mindestens 25% wachsen, der Umsatz um mindestens 10%.


CEO Sebastian Ebel: "Der Umbau zeigt Wirkung, 2023 war ein gutes Jahr für TUI. Hotels und Kreuzfahrten sind Wachstumsfelder und hoch profitabel. Andere Segmente wie das Veranstalter-Geschäft sind in der Transformation, um auch dort wieder zu einer sehr guten Wirtschaftlichkeit zu kommen. Unsere strategischen Initiativen zur Wertsteigerung und die aktuelle Buchungsentwicklung lassen ein weiter verbessertes Jahr 2024 erwarten."  


Highlights: 

  • Umsatz im Gesamtjahr 2023 klettert um 25% auf 20,7 Milliarden Euro (Vorjahr: 16,5 Milliarden Euro) 
  • Bereinigtes Konzern-EBIT verbessert sich wie angekündigt signifikant auf 977 Millionen Euro (Vorjahr: 409 Millionen Euro) 
  • Segment Holiday Experiences mit Hotels, Kreuzfahrten und Aktivitäten schliesst Gesamtjahr mit starker operativer Entwicklung ab: bereinigtes EBIT steigt auf 822 Millionen Euro (Vorjahr: 505 Millionen Euro): Hotels und Kreuzfahrten mit höherer Auslastung und gestiegenen Raten pro Nacht gegenüber Vorjahr
  • Segment Markets & Airlines ebenfalls mit verbessertem operativem Geschäft: bereinigtes EBIT im Gesamtjahr mit 241 Millionen Euro erstmals seit Pandemiebeginn wieder positiv (Vorjahr: -59 Millionen Euro) – Transformation des Veranstaltergeschäfts wird 2024 beschleunigt
  • Nettoverschuldung deutlich um 1,3 Milliarden Euro gesenkt 
  • Starke Nachfrage: 19,1 Millionen Gäste reisten im Geschäftsjahr 2023 mit der TUI (Vorjahr: 16,7 Millionen)
  • Winter 2023/24: aktuelle Buchungen +11% gegenüber Vorjahr bei +5% höheren Durchschnittspreisen
  • Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr 2024: bereinigtes EBIT soll um mindestens 25% wachsen – mittelfristig erwartet TUI beim bereinigten Ergebnis ein durchschnittliches Wachstum von 7 bis 10%.


Weitere Kennzahlen finden Sie im anhängenden PDF. 

Den kompletten Geschäftsbericht 2023 finden Sie auf der TUI Webseite


Relevante Dokumente

Verwandte Artikel

Ein halbes Hotel, doppeltes Wachstum

Ein halbes Hotel, doppeltes Wachstum

10.10.2023

Peter Krueger gibt sich selbstbewusst: Der M&A-Experte hat die TUI mit aus der Corona-Misere geholt. Hotels sieht der frühere Investment-Banker als Profit-Treiber. 420 zählt das Portfolio heute, 600 sind absehbar. Joint Ventures und Partnerschaften sind die Vehikel, ebenso Management-Verträge mit inkludierter Vertriebspower. Die TUI im September 2023.

TUI eröffnet Digital Hub in Porto

TUI eröffnet Digital Hub in Porto

19.10.2023

Die TUI Group hat im portugiesischen Porto einen "Digital Hub" eröffnet. 150 Tech-Experten entwickeln die mobile App und die Zahlungssysteme des Unternehmens weiter.

{"host":"hospitalityinside.com","user-agent":"CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)","accept":"text/html,application/xhtml+xml,application/xml;q=0.9,*/*;q=0.8","accept-encoding":"br,gzip","accept-language":"en-US,en;q=0.5","cp-paywall-state":"free","x-forwarded-for":"3.236.145.153","x-forwarded-host":"hospitalityinside.com","x-forwarded-port":"443","x-forwarded-proto":"https","x-forwarded-server":"b1c96511692c","x-real-ip":"3.236.145.153"}REACT_APP_OVERWRITE_FRONTEND_HOST:hospitalityinside.com &&& REACT_APP_GRAPHQL_ENDPOINT:http://app/api/v1