Rekord-Umsätze

Rekord-Umsätze

Choice Hotels Logo

Choice Hotels Int. FY 2023: Der Franchisegeber für Hotels meldet für das Gesamtjahr 2023 einen Rekordumsatz, der gegenüber 2022 um 10% auf 1,5 Milliarden US-Dollar gestiegen ist. Der Nettogewinn betrug 258,5 Millionen US-Dollar für das Gesamtjahr 2023, was einem verwässerten Gewinn pro Aktie (EPS) von 5,07 US-Dollar entspricht.

Aufgrund einmaliger Posten, darunter Integrationskosten für Radisson Hotels Americas, Due-Diligence- und Transaktionskosten im Jahr 2023, Gewinne aus dem Verkauf des im Besitz von Cambria Hotel Nashville befindlichen Vermögenswerts und die ausserordentlichen Franchisenehmer-Kündigungsgebühren im Jahr 2022 sowie die zeitliche Abfolge der erstattungsfähigen Nettoausgaben, fielen der Nettogewinn und das verwässerte Ergebnis je Aktie im Gesamtjahr 2023 um 22% bzw. 15% niedriger aus als im gleichen Zeitraum 2022. 


Highlights: 

  • Der bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) für das Gesamtjahr 2023 erreichte einen Unternehmensrekord von 540,5 Mio. US-Dollar, ein Anstieg von 13% gegenüber 2022, und übertraf das obere Ende der Prognose des Unternehmens für das Gesamtjahr 2023.
  • Der bereinigte verwässerte Gewinn pro Aktie für das Gesamtjahr 2023 übertraf das obere Ende der Prognose um 0,08 US-Dollar pro Aktie und stieg um 16% auf 6,11 US-Dollar im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2022.
  • Das Wachstum der inländischen Upscale-, Extended Stay- und Midscale-Marken des Unternehmens beschleunigte sich ab 30. September 2023 und übertraf die Wachstumsprognose für das Gesamtjahr 2023, wobei das Choice-Altportfolio seit 31. Dezember 2022 bei den Hotels um 1,8% und bei den Zimmern um 2,4% wuchs.
  • Die globale Pipeline zum 31. Dezember 2023 stieg gegenüber dem 30. September 2023 um 6% auf über 105.000 Zimmer. Die globale Pipeline für Konversionszimmer stieg gegenüber dem 30. September 2023 um 16% und gegenüber dem 31. Dezember 2022 um 34%.
  • Das Unternehmen gab für das Gesamtjahr 2024 eine Prognose für den Nettogewinn von 260 und 274 Millionen US-Dollar ab. Das bereinigte EBITDA für das Gesamtjahr 2024 wird voraussichtlich zwischen 580 Millionen und 600 Millionen US-Dollar liegen.


"2023 war ein Jahr mit beschleunigtem Wachstum, in dem wir das obere Ende der bereinigten EBITDA- und bereinigten EPS-Prognose des Unternehmens übertroffen haben, was auf unsere erfolgreiche Strategie zurückzuführen ist, Hotels hinzuzufügen, die höhere Lizenzgebühren pro Einheit generieren. Wir haben unser Prämien-Programm erheblich ausgeweitet, unsere geografische Reichweite vergrössert, neue Werte durch unsere Plattform freigesetzt und durch den schnellen Abschluss der Integration von Radisson Americas ein schrittweises Funktionswachstum geschaffen", sagte Patrick Pacious, President und Chief Executive Officer. 


"Unsere überragende Fähigkeit, Hotels zu konvertieren, hat die Geschwindigkeit der Neueröffnungen erhöht und ist ein klarer Vorteil im heutigen Umfeld der Hotelentwicklung. Die positive Dynamik, die durch unsere erfolgreiche Strategie entstanden ist, stimmt uns zuversichtlich für unseren Ausblick auf 2024 und darüber hinaus."


Im Hinblick auf die geplante (feindliche) Übernahme des Konkurrenten Wyndham sagte Pacious: "Unsere nachweisliche Erfolgsbilanz bei der Verbesserung des Direct Business für Franchisenehmer versetzt uns in die Lage, die Wertschöpfung für alle Beteiligten durch eine überzeugende Kombination mit Wyndham Hotels & Resorts weiter zu beschleunigen. Indem wir die erstklassige Technologie und das Erfolgsmodell von Choice in das Wyndham-Netzwerk einbringen, sind wir zuversichtlich, dass wir für Franchisenehmer und Aktionäre beider Unternehmen einen bedeutenden Wert schaffen können. Wir sind entschlossen, diesen Zusammenschluss voranzutreiben und sehen uns durch unsere Fortschritte an der Regulierungsfront weiterhin ermutigt. Choice hat kürzlich eine Reihe unabhängiger, hochqualifizierter Direktoren nominiert, die sich auf der Jahreshauptversammlung 2024 von Wyndham zur Wahl stellen werden. Wenn sie gewählt werden, werden diese Kandidaten ihr unabhängiges Urteilsvermögen einsetzen, um den besten Interessen der Wyndham-Aktionäre zu dienen, von denen wir nach wie vor glauben, dass sie den Wert, der durch einen Zusammenschluss mit Choice geschaffen werden kann, schnellstmöglich maximieren müssen."


Einzelheiten zu den Finanzdaten von Choice finden Sie in der beigefügten PDF-Datei und unter diesem Link.

Relevante Dokumente

{"host":"hospitalityinside.com","user-agent":"CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)","accept":"text/html,application/xhtml+xml,application/xml;q=0.9,*/*;q=0.8","accept-encoding":"br,gzip","accept-language":"en-US,en;q=0.5","cp-paywall-state":"free","x-forwarded-for":"3.234.244.181","x-forwarded-host":"hospitalityinside.com","x-forwarded-port":"443","x-forwarded-proto":"https","x-forwarded-server":"d9311dca5b36","x-real-ip":"3.234.244.181"}REACT_APP_OVERWRITE_FRONTEND_HOST:hospitalityinside.com &&& REACT_APP_GRAPHQL_ENDPOINT:http://app/api/v1