Starke Nachfrage in Europa treibt den Gewinn

Starke Nachfrage in Europa treibt den Gewinn

Logo Minor Hotels

Minor Q3: Eigene und gepachtete Hotels haben das Wachstum im dritten Quartal 2023 vorangetrieben, angetrieben durch eine robuste Leisure-Nachfrage und verstärkte Geschäftsreisen in Europa.  

Der in Thailand ansässige Hoteleigentümer, -betreiber und -investor meldete für das dritte Quartal einen rekordverdächtigen Gewinn von 1,7 Milliarden THB, der auf die starke Nachfrage nach Urlaubs- und Geschäftsreisen in Europa und die anhaltende Erholung in Thailand zurückzuführen ist. Das Ergebnis bedeutet für die Gruppe, die derzeit über ein Portfolio von 540 Hotels und Resorts in 56 Ländern verfügt, einen Anstieg des Nettogewinns um 8% gegenüber dem Vorjahreszeitraum.


Der Umsatz pro verfügbarem Zimmer (RevPAR) ist in der gesamten Gruppe deutlich gestiegen, wobei für das dritte Quartal ein Zuwachs von 11% gegenüber dem Vorjahr gemeldet wurde, der das Niveau vor dem Jahr 19 um 26% übertraf. Das Wachstum spiegelt die operative Wiederbelebung in allen Geschäftsmodellen von Minor, die robuste globale Reisenachfrage und die erfolgreiche Verkaufs- und Preisstrategie wider.  


Minor's europäisches Hotelgeschäft war ein besonders starker Leistungsträger, der seinen höchsten RevPAR im dritten Quartal erreichte, angetrieben durch eine robuste Leisure-Nachfrage und einen beträchtlichen Anstieg der Geschäftsreisen, unterstützt durch mehrere große Veranstaltungen, Firmenkongresse und Messen. 


In Thailand führte der Anstieg der internationalen Ankünfte in Verbindung mit der strategischen Durchdringung nicht-traditioneller Zubringermärkte durch Minor Hotels zu einem robusten Anstieg des RevPAR im dritten Quartal um 38% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. 


Minor's eigenes und gepachtetes Hotelportfolio trug im Quartal 85% zu den Kerneinnahmen aus Hotels und gemischter Nutzung bei und verzeichnete 17% des systemweiten RevPAR. 


Aufgrund der starken Reisenachfrage stiegen die durchschnittlichen Zimmerpreise in den eigenen und gepachteten Hotels in Europa und Lateinamerika im Jahresvergleich um 8%. Die Auslastung stieg ebenfalls von 69% im dritten Quartal 22 auf 71 % im dritten Quartal 23 und näherte sich damit dem für 2019 angestrebten Niveau von 75%. Infolgedessen überstieg der RevPar des eigenen und gepachteten Hotelportfolios in diesen Regionen den Wert vor Covid-19 um 19%.  


Eigene Hotels in Thailand verzeichneten ebenfalls einen erheblichen Anstieg des systemweiten RevPAR um 38% im Vergleich zum Vorjahr. Der Anstieg der internationalen Ankünfte in Thailand in Verbindung mit der Strategie von Minor Hotels, weiter in nicht-traditionelle Märkte vorzudringen, trieb die durchschnittliche Belegung und die Zimmerpreise an. 


Während Europa in eine Periode geringerer Saisonalität eintritt, erlebt Thailand einen Aufwärtstrend, da es in die Hochsaison eintritt, und es wird erwartet, dass die Leistung von Hotels in Australien im vierten Quartal zunimmt, da es aus dem Winter herausgeht.


Weitere Details finden Sie auf der Minor Webseite. / red

{"host":"hospitalityinside.com","user-agent":"CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)","accept":"text/html,application/xhtml+xml,application/xml;q=0.9,*/*;q=0.8","accept-encoding":"br,gzip","accept-language":"en-US,en;q=0.5","cp-paywall-state":"free","x-forwarded-for":"3.236.145.153","x-forwarded-host":"hospitalityinside.com","x-forwarded-port":"443","x-forwarded-proto":"https","x-forwarded-server":"b1c96511692c","x-real-ip":"3.236.145.153"}REACT_APP_OVERWRITE_FRONTEND_HOST:hospitalityinside.com &&& REACT_APP_GRAPHQL_ENDPOINT:http://app/api/v1