Weniger Gewinn

Weniger Gewinn

Weniger Gewinn

Marriott Q1 2024: Während sich die Nachfrage in den USA und Kanada normalisiert hat, sind die internationalen RevPAR-Zuwächse durch eine höhere Belegung und höheren ADR stärker geworden.

Highlights 

  • Im ersten Quartal 2024 stieg der vergleichbare systemweite RevPAR in konstanten Dollars weltweit um 4,2%, in den USA und Kanada um 1,5% und in den internationalen Märkten um 11,1% gegenüber dem ersten Quartal 2023.
  • Der ausgewiesene verwässerte Gewinn pro Aktie im ersten Quartal belief sich auf 1,93 US-Dollar, verglichen mit 2,43 US-Dollar im Vorjahresquartal. Der bereinigte verwässerte Gewinn pro Aktie betrug im ersten Quartal 2,13 US-Dollar, verglichen mit einem bereinigten verwässerten Gewinn pro Aktie im ersten Quartal 2023 von 2,09 US-Dollar. 
  • Der ausgewiesene Reingewinn im ersten Quartal betrug 564 Millionen US-Dollar gegenüber 757 Millionen US-Dollar im Vorjahresquartal. Der bereinigte Nettogewinn des ersten Quartals belief sich auf 620 Mio. US-Dollar, verglichen mit 648 Mio. US-Dollar im ersten Quartal 2023. 
  • Das bereinigte EBITDA belief sich im ersten Quartal 2024 auf 1.142 Millionen US-Dollar, verglichen mit 1.098 Millionen US-Dollar im ersten Quartal 2023.


Marriott kaufte im ersten Quartal 4,8 Millionen Stammaktien für 1,2 Milliarden US-Dollar zurück. Im bisherigen Jahresverlauf bis zum 26. April hat das Unternehmen durch Dividenden und Aktienrückkäufe 1,7 Milliarden Dollar an die Aktionäre zurückgegeben. Am Ende des Quartals belief sich die Gesamtverschuldung von Marriott auf 12,7 Milliarden US-Dollar und die liquiden Mittel auf 0,4 Milliarden US-Dollar, verglichen mit 11,9 Milliarden US-Dollar Schulden und 0,3 Milliarden US-Dollar an liquiden Mitteln zum Jahresende 2023.


Anthony Capuano, President und Chief Executive Officer, sagte: "Wir sind mit unseren Ergebnissen in diesem Quartal zufrieden, die sowohl ein ausgezeichnetes Nettozimmerwachstum als auch die Generierung von Barmitteln beinhalten. Der weltweite RevPAR wuchs um mehr als 4%, mit Zuwächsen sowohl bei der Belegung als auch bei der ADR. Unsere internationalen Märkte waren besonders stark und verzeichneten einen RevPAR-Zuwachs von 11%, angeführt von einem Wachstum von fast 17 % gegenüber dem Vorjahr im asiatisch-pazifischen Raum ohne China. In den USA und Kanada hat sich die Nachfrage normalisiert, und der RevPAR stieg um 1,5 %. Das Gruppensegment stach in diesem Quartal besonders hervor. Der RevPAR für Gruppen in der Region stieg im Vergleich zum Vorjahr um fast 5 %, wobei sowohl die Preise als auch die Belegung zunahmen."


"Wir freuen uns über die Einführung der MGM Collection bei Marriott Bonvoy im Laufe des Quartals. Durch die strategische Vereinbarung mit MGM Resorts International wurde unser System um fast 37.000 Zimmer erweitert. Wir heben unsere Gewinnprognose für das Gesamtjahr an und erwarten nun, dass wir im Jahr 2024 zwischen 4,2 und 4,4 Milliarden Dollar an unsere Aktionäre zurückgeben werden." / red


Weitere Einzelheiten finden Sie auf der Marriott Website.

Verwandte Artikel

Nettogewinn zog kräftig an

Nettogewinn zog kräftig an

16.2.2024

Marriott Int. Q4 und FY 2023: Der RevPAR stieg in allen Märkten, und der ausgewiesene Nettogewinn belief sich auf 848 Millionen US-Dollar, ein Anstieg um 26% im Vergleich zum ausgewiesenen Nettogewinn von 673 Millionen US-Dollar im vierten Quartal 2022.

{"host":"hospitalityinside.com","user-agent":"CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)","accept":"text/html,application/xhtml+xml,application/xml;q=0.9,*/*;q=0.8","accept-encoding":"br,gzip","accept-language":"en-US,en;q=0.5","cp-paywall-state":"free","x-forwarded-for":"3.235.20.185","x-forwarded-host":"hospitalityinside.com","x-forwarded-port":"443","x-forwarded-proto":"https","x-forwarded-server":"d9311dca5b36","x-real-ip":"3.235.20.185"}REACT_APP_OVERWRITE_FRONTEND_HOST:hospitalityinside.com &&& REACT_APP_GRAPHQL_ENDPOINT:http://app/api/v1