Wenn die Hotellerie neue Perspektiven eröffnet

Wenn die Hotellerie neue Perspektiven eröffnet

Group Picture_Women_16-9_1920_c Abury
Eine Ausbildung in der Hotellerie und Gastronomie soll Frauen in Marrakesch neue Perspektiven eröffnen. / © Abury

In Marrakesch sind gerade junge Frauen von Arbeitslosigkeit betroffen. Um sie zu unterstützen, wurde ein neues Projekt ins Leben gerufen, das ihnen mit einer Ausbildung in der Hotellerie oder Gastronomie neue Chancen im Leben eröffnen soll. 

Die Abury Foundation startet eine neue Hospitality Academy in Marrakesch. Anschubhilfe kommt dabei von der Köchin Haya Molcho, ihren Neni Restaurants und den 25hours Hotels. Petra Hoffmann, CPO der Abury Foundation, erklärt: "Die Academy setzt auf eine ausgewogene Mischung aus Theorie und Praxis: Den Teilnehmerinnen wird ein Verständnis für die operativen Abläufe von Restaurants und Hotelbetrieben vermittelt, ergänzt durch Praktika in der lokalen Hotellerie."


Workshops mit Profis der Neni Restaurants und 25hours Hotels sollen das Programm punktuell ergänzen. Ziel ist es, den Frauen nicht nur berufliche Fähigkeiten, sondern auch Selbstvertrauen und wertvolle Lebenskompetenzen zu vermitteln. Englischkurse runden das Angebot ab und öffnen Türen zu internationalen Karrierechancen. Bereits Ende 2023 haben die 25hours Hotels ihre Kunden-Geschenke in Zusammenarbeit mit der Abury Foundation gestaltet und mit einer Spende zur Finanzierung der Academy beigesteuert.


Bury, Molcho, Moreira, Hoffmann_1920_c Abury

Andrea Bury, Haya Molcho, Patrick Moreira und Petra Hoffmann (v.li.) wollen gemeinsam etwas verändern.Abury

Bury, Molcho, Moreira, Hoffmann_1920_c Abury

Kochen verbindet auf vielerlei Arten

Nun trägt Haya Molcho eine besondere Kreation bei, um das Projekt zu unterstützen: eine sommerlich-leichte Linsensuppe, die ab 1. Mai in allen Neni Restaurants angeboten wird. Zwei Euro des Erlöses dieser Suppe fliessen direkt in die Academy und unterstützen so die Bildungschancen junger Frauen in Marrakesch. Haya Molcho ist begeistert: "Kochen ist mehr als nur Rezepte und Zutaten – es ist eine Sprache, die Menschen verbindet und Türen öffnet. Mit dieser Suppe möchten wir nicht nur die Geschmacksknospen verwöhnen, sondern auch ein Zeichen für die Kraft der Bildung und persönlichen Entwicklung setzen."


"Dieses Projekt ist ein lebendiges Beispiel dafür, wie Bildung, Kulinarik und die Freude am Gastgeben zusammenkommen, um echte Veränderung zu bewirken. Die Hospitality Academy steht für einen neuen Weg, jungen Frauen in Marrakesch Hoffnung und praktische Fähigkeiten für eine selbst bestimmte Zukunft zu geben," ergänzt Andrea Bury, Gründerin der ABURY Foundation. / red

{"host":"hospitalityinside.com","user-agent":"CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)","accept":"text/html,application/xhtml+xml,application/xml;q=0.9,*/*;q=0.8","accept-encoding":"br,gzip","accept-language":"en-US,en;q=0.5","cp-paywall-state":"free","x-forwarded-for":"3.235.20.185","x-forwarded-host":"hospitalityinside.com","x-forwarded-port":"443","x-forwarded-proto":"https","x-forwarded-server":"d9311dca5b36","x-real-ip":"3.235.20.185"}REACT_APP_OVERWRITE_FRONTEND_HOST:hospitalityinside.com &&& REACT_APP_GRAPHQL_ENDPOINT:http://app/api/v1