Argentinische Wirtschaft wirft Schatten

Argentinische Wirtschaft wirft Schatten

NH Hotels Logo

NH Hotel Group FY 2023: Die NH Hotel Group, Teil von Minor Hotels, meldete für das Jahr 2023 einen Umsatz von 2,16 Milliarden Euro, ein Wachstum von 23% gegenüber 1,76 Milliarden Euro im Jahr 2022 und 26% mehr als die 1,72 Milliarden Euro im Jahr 2019. 

Der ausgewiesene Nettogewinn belief sich auf 128,1 Millionen Euro, was einem jährlichen Wachstum von 27,7% entspricht.


Weitere Details: 


  • Die ADR stieg um 13% auf 138 € pro Zimmer im Jahr 2023, während der RevPAR um 26% auf 94 € anstieg und die Auslastung um sieben Punkte auf 68% zunahm.
  • Das EBITDA belief sich im Jahr 2023 auf 596 Millionen Euro, 15% mehr als im Jahr 2022 und 44 Millionen Euro mehr als im Jahr 2019.
  • Die Nettoverschuldung sank um 44 Mio. € auf 264 Mio. € dank einer starken Cash-Generierung, obwohl 113 Mio. € für Investitionen und 123 Mio. € für die Übernahme eines Portfolios von fünf Minor Hotels in Portugal vorgesehen waren. 
  • In Spanien, Portugal und Frankreich stieg der Umsatz auf vergleichbarer Basis um 17% bzw. 30% im Vergleich zu 2022 bzw. 2019. Dies ist auf eine solide Leistung sowohl in Primär- als auch in Sekundärstädten zurückzuführen. 
  • In Italien stieg der bereinigte Umsatz um 19% im Vergleich zu 2022 und um 36% im Vergleich zu 2019, wobei Rom und Mailand deutlich besser abschnitten. 
  • In den Benelux-Ländern wuchs der bereinigte Umsatz um 25% im Vergleich zu 2022 und um 12% im Vergleich zu 2019. Amsterdam, Brüssel und die Hotels in den Konferenzzentren verzeichneten höhere Wachstumsraten. 
  • In Mitteleuropa stieg der bereinigte Umsatz um 17% im Vergleich zum Vorjahr und um 10% gegenüber 2019, wobei Düsseldorf, München und Frankfurt die besten Ergebnisse erzielten.
  • In Lateinamerika lag der Umsatz um 12% höher als im Jahr 2022 (einschliesslich der Auswirkungen von Argentinien) und 31% über dem Niveau von 2019. Am stärksten war das Wachstum in Mexiko und Argentinien, wobei letzteres von der Hyperinflation und der Währungsentwicklung geprägt war. 


Die argentinische Wirtschaft, die von Hyperinflation und Währungsabwertung betroffen war, hat die Einnahmen, den Gewinn und das Bruttobetriebsergebnis der NH Hotel Group im Jahr 2023 leicht geschmälert. Ohne diese Einflüsse hätte die Gruppe einen Umsatz von 2,18 Milliarden Euro, ein EBITDA von 604 Millionen Euro, einen wiederkehrenden Nettogewinn von 132 Millionen Euro und einen Gesamtnettogewinn von 134 Millionen Euro erzielt. / red


Weitere Details finden Sie im Jahresbericht Januar-Dezember 2023 unter diesem NH Hotel Link oder im anhängenden PDF.

Relevante Dokumente

Verwandte Artikel

Südeuropa sticht hervor

Südeuropa sticht hervor

17.11.2023

NH Q1-Q3: Die NH Hotel Group, die zu Minor Hotels gehört, erwirtschaftete in den ersten neun Monaten 2023 einen Umsatz von 1,61 Milliarden Euro, 28,1% mehr als im Vorjahreszeitraum. 

{"host":"hospitalityinside.com","user-agent":"CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)","accept":"text/html,application/xhtml+xml,application/xml;q=0.9,*/*;q=0.8","accept-encoding":"br,gzip","accept-language":"en-US,en;q=0.5","cp-paywall-state":"free","x-forwarded-for":"3.236.145.153","x-forwarded-host":"hospitalityinside.com","x-forwarded-port":"443","x-forwarded-proto":"https","x-forwarded-server":"b1c96511692c","x-real-ip":"3.236.145.153"}REACT_APP_OVERWRITE_FRONTEND_HOST:hospitalityinside.com &&& REACT_APP_GRAPHQL_ENDPOINT:http://app/api/v1