Gemischte Zahlen, gemischte Gefühle

Gemischte Zahlen, gemischte Gefühle

Choice Hotels Logo

Choice Q1 2024: Das erste Quartal des Jahres endete für den globalen Franchisegeber mit gemischten Ergebnissen. Die Enttäuschung über die gescheiterte Fusion mit Wyndham sitzt noch immer tief.

HÖHEPUNKTE    

  • Der Nettogewinn betrug im ersten Quartal 2024 31,0 Millionen US-Dollar, was einem verwässerten Gewinn pro Aktie (EPS) von 0,62 US-Dollar entspricht. Aufgrund von einmaligen Posten, einschliesslich Due-Diligence- und Transaktions-Verfolgungskosten, und der zeitlichen Abfolge von erstattungsfähigen Nettoausgaben waren der Nettogewinn und das verwässerte Ergebnis je Aktie im ersten Quartal 2024 um 41% bzw. 39% niedriger als im gleichen Zeitraum 2023.
  • Der bereinigte Nettogewinn für das erste Quartal 2024, ohne bestimmte in Anhang 7 beschriebene Posten, stieg im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2023 um 9% auf 63,7 Mio. US-Dollar, und das bereinigte verwässerte Ergebnis je Aktie stieg im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2023 um 14% auf einen Rekordwert von 1,28 US-Dollar im ersten Quartal.
  • Der bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) für das erste Quartal 2024 stieg auf 124,3 Mio. US-Dollar, ein Rekordwert für das erste Quartal und ein Anstieg um 17% im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2023.
  • Die globale Pipeline zum 31. März 2024 stieg um 10% auf einen Unternehmensrekord von über 115.000 Zimmern gegenüber dem 31. Dezember 2023, einschliesslich eines Anstiegs der globalen Pipeline für Umwandlungszimmer um 36%. Der Bestand an inländischen Zimmern zum 31. März 2024 stieg seit dem 31. Dezember 2023 um 11%, wobei ein Anstieg von 59% bei den Umwandlungszimmern zu verzeichnen war.
  • Im März 2024 genehmigte das Board of Directors des Unternehmens eine Erhöhung der Anzahl der im Rahmen des Aktienrückkauf-Programms genehmigten Aktien um 5 Millionen Aktien. Das Unternehmen hat seit Jahresbeginn bis zum 30. April 2024 1,5 Millionen Stammaktien für 196,6 Millionen US-Dollar zurückgekauft.
  • Im April 2024 stärkte das Unternehmen sein umsatzstarkes Portfolio durch den Relaunch von Park Inn by Radisson, einer Premium Conversion-Marke für den preisbewussten Reisenden, die direkt unter der Marke Quality Inn positioniert ist; die erste Eröffnung der Marke wird für das dritte Quartal 2024 erwartet.
  • Das Unternehmen erhöhte seine Prognose für den verwässerten Gewinn pro Aktie und bekräftigte seine Prognose für den Nettogewinn, das bereinigte EBITDA und den bereinigten verwässerten Gewinn pro Aktie für das Gesamtjahr 2024. 


"Aufbauend auf unseren Rekord-Ergebnissen aus dem Jahr 2023 haben wir die Leistung im ersten Quartal auf ein neues Niveau gehoben, wobei das bereinigte EBITDA und der bereinigte Gewinn je Aktie um 17% bzw. 14% gegenüber dem Vorjahr gestiegen sind", sagte Patrick Pacious, President und Chief Executive Officer. 


"Diese beeindruckenden Ergebnisse zeigen, dass wir die Umsatz-Synergien aus der Akquisition von Radisson Americas nutzen, die unser Wachstumsprofil deutlich verbessert und neue, zusätzliche Ertragsquellen erschlossen hat. Mit Blick auf die Zukunft sind wir zuversichtlich, dass unser vielseitiges Geschäftsmodell mit seinen zahlreichen Antriebskräften uns gut positioniert, um ein kontinuierliches Ertragswachstum zu erzielen und Shareholder Value zu schaffen."


Medienberichten zufolge zögerte Patrick Pacious, während der Präsentation der Quartalsergebnisse eine klare Antwort auf die Frage zu geben, ob er einen weiteren Versuch unternehmen würde, Wyndham zu übernehmen. Er sagte, die Antwort müsse von woanders kommen - und das sei "wirklich eine Frage, die die Wyndham-Aktionäre beantworten müssen". Und dass "man nicht viele Möglichkeiten sieht, über 2 Milliarden Dollar an Wertschöpfung für die Aktionäre auf beiden Seiten zu schaffen".


Alle Details finden Sie auf der Choice Webseite.

Verwandte Artikel

Rekord-Umsätze

Rekord-Umsätze

20.2.2024

Choice Hotels Int. FY 2023: Der Franchisegeber für Hotels meldet für das Gesamtjahr 2023 einen Rekordumsatz, der gegenüber 2022 um 10% auf 1,5 Milliarden US-Dollar gestiegen ist. Der Nettogewinn betrug 258,5 Millionen US-Dollar für das Gesamtjahr 2023, was einem verwässerten Gewinn pro Aktie (EPS) von 5,07 US-Dollar entspricht.

{"host":"hospitalityinside.com","user-agent":"CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)","accept":"text/html,application/xhtml+xml,application/xml;q=0.9,*/*;q=0.8","accept-encoding":"br,gzip","accept-language":"en-US,en;q=0.5","cp-paywall-state":"free","x-forwarded-for":"3.235.20.185","x-forwarded-host":"hospitalityinside.com","x-forwarded-port":"443","x-forwarded-proto":"https","x-forwarded-server":"d9311dca5b36","x-real-ip":"3.235.20.185"}REACT_APP_OVERWRITE_FRONTEND_HOST:hospitalityinside.com &&& REACT_APP_GRAPHQL_ENDPOINT:http://app/api/v1