Markt-Push in Deutschland: wachsen und skalieren

Markt-Push in Deutschland: wachsen und skalieren

Markt-Push in Deutschland: wachsen und skalieren

IHG Q1 2024: Der globale RevPAR ist im ersten Quartal 2024 weiter gewachsen, mit einer beeindruckenden Performance in EMEAA. Auch die Pipeline wächst, und in Deutschland hat IHG durch eine Vereinbarung mit Novum Hospitality 119 Hotels hinzugefügt.

Highlights 


  • Q1 globaler RevPAR +2,6% im Jahresvergleich, mit Amerika -0,3%, EMEAA +8,9% und Greater China +2,5%
  • Durchschnittliche Tagesrate +2,3%, Belegung +0,2%-Punkte
  • Wachstum der Bruttosystemgrösse +5% gegenüber dem Vorjahr, +0,7% gegenüber dem Vorjahr; Eröffnung von 6,3k Zimmern (46 Hotels) in Q1, +11,1% mehr gegenüber dem Vorjahr, bereinigt um Iberostar
  • Nettowachstum der Systemgrösse +3,4% YOY, +0% YTD; bereinigt um Iberostar +3,2% YOY, +0% YTD
  • Globales System mit 946k Zimmern (6.368 Hotels); 66% im Mittelklasse-Segment, 34% im Upscale und Luxus-Segment
  • Unterzeichnung von 17,7k Zimmern (129 Hotels) in Q1, +7,1% gegenüber dem Vorjahr; globale Pipeline von 305k Zimmern (2.079 Hotels), +6,6% gegenüber dem Vorjahr
  • $239 Mio. des Aktienrückkauf-Programms von 2024 in Höhe von $800 Mio. bis heute abgeschlossen, Reduzierung der Aktienanzahl um 1,4%
  • Vereinbarung in Deutschland mit Novum Hospitality im April unterzeichnet, die bis zu 17,7k Zimmer (119 Hotels) oder +1,9% zum globalen Systemwachstum beiträgt
  • Änderungen an den Systemfonds-Vereinbarungen, die die Wirtschaftlichkeit für die Eigentümer verbessern und die Nebengebührenströme der IHG erhöhen


Elie Maalouf, Chief Executive Officer, IHG Hotels & Resorts, sagte: "Der globale RevPAR ist im ersten Quartal 2024 weiter gewachsen, um +2,6%, was die Stärke unserer weltweit vielfältigen Präsenz widerspiegelt. Beeindruckend war die Entwicklung in der EMEAA, die um fast +9% zulegte. Der amerikanische Kontinent, der sich bereits stark erholt hatte, blieb aufgrund eines ungünstigen kalendarischen Timings weitgehend unverändert, und Greater China wuchs um +2,5% und wird auch in diesem Jahr von der Rückkehr internationaler Inbound-Reisen profitieren. Die weltweite Auslastung stieg auf 62% und die durchschnittliche Tagesrate erhöhte sich um weitere +2%, da die Preisgestaltung robust blieb und die vollständige Rückkehr von Freizeit-, Geschäfts- und Gruppenreisen widerspiegelt."


"Wir haben im Quartal mehr als 6.200 Zimmer in 46 Hotels eröffnet und fast 18.000 Zimmer in 129 Häusern unter Vertrag genommen, um unsere Pipeline im Vergleich zum Vorjahr um 6,6% zu erweitern. Im Vergleich zum Vorjahresquartal stiegen die Zimmer-Eröffnungen, bereinigt um Iberostar, um 11% und die Vertragsabschlüsse um 7%. Mehr als 35% der Eröffnungen und Vertragsabschlüsse im Quartal wurden durch 'Quick-to-market' Conversions erzielt, was die Attraktivität unserer Marken und unserer Unternehmensplattform widerspiegelt. Im April konnten wir eine Vereinbarung mit Novum Hospitality bekannt geben, die die Präsenz der IHG in Deutschland durch noch mehr Conversions verdoppeln und unsere Position in einem vorrangigen Markt für Inlands-, Inbound- und Outbound-Reisen stärken wird. Durch die Vereinbarung wird unser globales System in den kommenden Jahren um 119 Hotels (17.700 Zimmer) oder +1,9% erweitert. Dies unterstreicht die Attraktivität eines Beitritts zu IHG für die Hotelbesitzer und stärkt das Vertrauen in unser Nettowachstum des Systems."


"In unserer separaten Ankündigung von heute werden Änderungen an unseren Systemfonds-Vereinbarungen die Wirtschaftlichkeit für unsere Eigentümer verbessern, und das anhaltende Wachstum der Ancillary Fees wird durch unseren Wachstums-Algorithmus Wert schaffen, der mit unseren strategischen Prioritäten übereinstimmt. Die Kombination aus der Stärke unserer Plattform und der Effizienz unseres Betriebsmodells wird die IHG weiter vorantreiben." / red 


Weitere Einzelheiten in der beigefügten PDF und auf der IHG Website.

Relevante Dokumente

Verwandte Artikel

Eine Milliarde für die Aktionäre

Eine Milliarde für die Aktionäre

20.2.2024

IHG FY 2023: Die Reisenachfrage war in allen Märkten stark, mit einem RevPAR-Plus von 16% gegenüber dem Vorjahr und 11% über dem Höchststand vor der Pandemie 2019. Das Unternehmen konnte sein Portfolio und die globale Präsenz seiner Marken weiter ausbauen.

{"host":"hospitalityinside.com","user-agent":"CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)","accept":"text/html,application/xhtml+xml,application/xml;q=0.9,*/*;q=0.8","accept-encoding":"br,gzip","accept-language":"en-US,en;q=0.5","cp-paywall-state":"free","if-modified-since":"Sat, 25 May 2024 10:28:51 GMT","x-forwarded-for":"3.235.182.206","x-forwarded-host":"hospitalityinside.com","x-forwarded-port":"443","x-forwarded-proto":"https","x-forwarded-server":"d9311dca5b36","x-real-ip":"3.235.182.206"}REACT_APP_OVERWRITE_FRONTEND_HOST:hospitalityinside.com &&& REACT_APP_GRAPHQL_ENDPOINT:http://app/api/v1